DEUS.RISING - Sterben Lernen im Anthropozän

Technologischer und wissenschaftlicher Fortschritt veranlassen zwei Abgesandte der menschlichen Spezies die Aufnahme im Rat der Götter zu beantragen. Denn die Menschen behaupten von sich, Sie hätten sich weiter enwickelt, wären nun auch göttlich. Die göttlichen Mitglieder des Rates sind von dieser Idee wenig begeistert und es beginnt ein Prozess, bei dem die Zeit aus den Fugen gerät.
Eine ästehtisch-sinnliche Reise durch Licht und Schatten, Raum und Zeit, Figurenspiel und Animation, die den technischen Fortschritt und die damit einhergehende "Entzauberung der Welt" kritisch, nichtsdestotrotz zauberhaft, beleuchtet.

zum Trailer

PRESSESTIMMEN: 

"Welttheater im `Theater Blaues Haus´ in Krefeld. (...) `DEUS.RISING - Sterben Lernen im Anthropozän´ ist ein Stück zwischen Philosophie und Satire, zwischen Witz und Melancholie. (...) Regisseur Nils Voges führt über das klassische Figurentheater hinaus. (...) Bis zum Schluß gibt es immer wieder überraschende Momente in DEUS.RISING. Das Stück führt bis an den Rand des Universums. Großes Menschheitstheater ist manchmal auch auf kleinen Bühnen zu finden. In diesem Fall in einem blauen Haus in Krefeld-Hüls." Stefan Keim, WDR-Besprechung zur Premiere

Text, Regie:
Spiel, Figurenbau und Bühne:
Sprecherin:
Nils Voges (sputnic)
Stella Jabben und Volker Schrills
Tine Wolff


Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR.
 

Sat 10.12.2022
20.00 Uhr
DEUS.RISING - Sterben Lernen im Anthropozän
17,00 €
Ausverkauft
Fri 27.01.2023
20.00 Uhr
DEUS.RISING - Sterben Lernen im Anthropozän
17,00 €
Ausverkauft