Der Wal im Rhein - www.theaterblaueshaus.de
.

Der Wal im Rhein

Wal im RheinPuppentheater auf den Spuren einer wahren Geschichte


Am 18. Mai 1966  - auf dem Höhepunkt des deutschen Wirtschaftswunders - taucht bei Duisburg-Neuenkamp - 300 Kilometer vom Meer entfernt - ein mächtiges Tier aus der stinkenden Kloake „Rhein“ auf, um Luft zu holen:
Ein Weißer Wal.
Die Meldung wird erstmal für einen Aprilscherz gehalten, doch schnell entsteht die Frage: Was macht man mit dem Tier? Gerne geben die Bürokraten ihre Befugnisse an den Duisburger Zoodirektor Dr. Gewalt weiter, der die Chance seines Lebens wittert: er will den Wal für sein Delphinarium fangen. Aber wie? Eine obskure Jagd beginnt, bei der die Menschen eher mit dem Tier mitfiebern. Der erste Medienrummel der  deutschen Nachkriegsgeschichte kommt in Fahrt - jedoch wird alles immer wieder anders, als gedacht: der Wal folgt einem ganz eigenen Weg.
Die unglaubliche Walfahrt des einsamen Belugas hat Massen von Menschen bewegt.

Spiel: Stella Jabben und Volker Schrills
Regie: Heike Klockmeier
Dramaturgie: Monika Stierle
Musik: Peter Dirkmann
Figuren: Stella Jabben und Jürgen Maaßen
Bühne: Volker Schrills mit Unterstützung von Dietmar Schörner
Premiere: 26. September 2014

 

Diese Inszenierung wurde gefördert von der  10_spklogoklein.jpg und   10_Logo_KR_swklein.jpg



.